Trainingslager Livigno

Am 25. August ging es für mich mit meiner Familie nach Livigno, was für mich natürlich sofort Trainieren bedeutete 😍 Und nirgendwo kann man das besser wie auf fast 2000 Meter Höhe und bei Temperaturen um die 20 Grad 💪. Also gleich nachdem wir in unserem Appartement ankamen, ging es sofort aufs Rad um die Beine schonmal zu lockern. Die ersten Tage ging ich sowieso eher ruhiger an, weil man die Höhendifferenz körperlich schon ziemlich merkt, vorallem bei der Atmung. So waren die Intervalle extrem hart, aber durch die tollen Abfahrten wie Rollercoaster oder im Bikepark Mottolino waren dann die Belohnung 😊 Da ich in 2 Wochen bei einem Triathlon starte, ließ ich es mir auch nicht nehmen im See schwimmen zu gehen bei unter 15 Grad Wassertemperatur. Jedoch galt mein Hauptaugenmerk natürlich für den Marathon in Furtwangen,(der Triathlon ist ja eher zum Spass gedacht)wo  ich zum ersten Mal die 60km Strecke fahren werde. Dementsprechend waren die Intervalle länger und nicht so intensiv und ich fuhr viele längere Touren. Natürlich stand jedoch der Spass auch im Vordergrund, schließlich war es ja Urlaub,also ging es an den Ruhetagen mit der Gondel hoch und beim Carusello auf den flowigen Trails bergab😍 jedoch musste ich mich manchmal echt bremsen nicht jeden Tag trainieren zu gehen🙈

Gegen Ende der 10 Tage merkte ich auch wie mein Körper sich an die Höhe gewöhnt hatte und ich bei den Intervallen mit mehr Zug fahren konnte. Danke an dieser Stelle noch an Sponser für die super Verpflegung, dadurch konnte ich das Training voll ausfahren 💪

Der einzige Hacken war gegen Ende leider das sinkender Temperaturen auf 4 Grad und es begann sogar stark zu schneien am letzten Tag 😌

Mein Fazit: Immer wieder super in Livigno biken zu gehen, auch wenn man sich manchmal wünscht jeden Tag mit der Gondel hochzufahren😉 jetzt heisst es erstmal Erholung und Regeneration. Hoffentlich wird sich das Training schon in Furtwangen auszahlen 💪

bty

nor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.