Saison Rückblick und Mission 2018

on

Nun da sich die Saison 2017 zum Ende neigt, ist es für mich Zeit einen Rückblick auf das Jahr zu wagen … Ein richtig schweres Jahr in vielerlei Hinsicht liegt hinter mir. Zunächst der sehr durchwachsene Saisonauftakt in Andalusien. Einiges wollte ich in diesem Jahr mal anders machen; ein frühes Etappenrennen sollte schon  eine gute Grundlage für die Transalp legen.  Gekommen ist es leider komplett anders. Sturz durch Fremdeinwirkung an Tag 5 und in der Schulter so ziemlich alles kaputt, was kaputt gehen kann. Danach Operation und Reha. Die Transalp in unerreichbare Ferne gerückt…

Doch Dank guter Leistungen von Ärzten, Physio und Trainer konnte ich im Juni beim Heimrennen in Kirchzarten doch schon wieder an den Start gehen… Rennen 1 nach Unfall. Mit gemischten Gefühlen am Start, ging es nach ca. 3 Monaten ins Comeback unter Wettkampfbedingungen. Danach sollte es dann noch ein gemeinsames Rennen in Wiesbaden zusammen mit Nina geben.  Dazwischen Training … sowohl  Ausdauer als auch Technik auf den schönen Trails des MTB Park Pfälzer Wald. Dann nächster Stopp –> Mayrhofen

An den sieben Tagen hatten wir wirklich viel Spass und konnten bei top Wetter die Strecke geniessen. Und ich muss sagen, dass sich jede Einheit bei Physio und auf dem Rad gelohnt haben. Die Impressionen, die man bei der Transalp bekommt, sind tatsächlich unbezahlbar und man erinnert sich immer wieder gerne daran zurück,

um schließlich bei der Anfahrt auf Riva in den Urlaubsmodus zu fallen 🙂

Zum Ende der Saison habe ich noch diverse kleine Rennen in meiner Heimat absolviert, um noch etwas Wettkampf Routine zu bekommen. Alles jedoch mit Blick auf das nächste Ziel…

Cape Epic 2018

Dafür wird jetzt gearbeitet.

Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.