Rennsaison Opening beim Eggberg Marathon in Bad Säckingen

on

Gestern stand das erste Rennen für dieses Jahr auf dem Programm. Der Eggberg Marathon in Bad Säckingen mit 48km und 1400hm. Die Vorbereitungen über den Winter liefen ganz ordentlich und ich konnte mein Training gut ohne Krankheitsausfälle durchziehen. Ich war gespannt und auch etwas nervös vor dem Rennen. Habe ich im Chaos der letzten Wochen alles richtig gemacht, zuviel, zu hart oder zu wenig trainiert ?

Nach dem Warmfahren verflog  die Nervosität und ich reihte mich mit einem guten Gefühl brav  hinten im Startblock ein.  Leider etwas zu weit hinten, denn es ging ziemlich zögerlich los mit Stürzen und einem kleinem Stau in der Laufpassage. Ich brauchte ziemlich lange bis ich mein Tempo fahren konnte.  Dann lief es ganz gut und ich überquerte die erste Runde an dritter Position bei den Frauen. Die Konkurrenz war vorne weg. In einer kleinen Männergruppe ging es dann auf die 2.Runde. Mir ging es gut und  ich versuchte das Tempo hochzuhalten am Anstieg. Die Gruppe verkleinerte sich und wir fuhren zu zweit davon. Mein männlicher Mitstreiter und ich pushten uns gegenseitig und immer fuhr einer von uns wieder vorne weg. Kurz vor dem Ziel sah ich von hinten die 2.platzierte Frau  die ich im ersten Moment nicht kannte. Ich versuchte sie zu überholen.


Auf dem letzten kurzen Anstieg ins Ziel gab ich nochmal alles. Ich schaffte es gerade noch mit 3 Sekunden Vorsprung  auf den 2.Platz in 2Std.25min.  Erst im Ziel habe ich sie im andern Trikot erkannt, es war Betty Janas. Der 1. Platz ging mit 7Minuten Vorsprung an Annette Griner die ein starkes Rennen gefahren ist.

Es war eine super Strecke die viel Spaß gemacht hat und gut organisiert war. Und nebenbei gab es auch hochwertige Sachpreise.

Jetzt werde ich mich auf das nächste  Rennen fokussieren und hoffe beim Marathon in Riva topfit am Start zu stehen.  Und dieses Jahr mal ohne Sturz!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere