Alpentour Trophy Tag 2…es geht auch mit Sonne

on

Heute war der Wettergott deutlich gnädiger zu uns. Fast pünktlich um 10 Uhr kam die Sonne raus und begleitete die Fahrer den ganzen Tag. So macht das deutlich mehr Spass, mal abgesehen davon, dass heute wirklich Mountain Biken auf dem Programm stand.

IMG_3083IMG_3084 2

Nachdem die Etappe gestern die kürzeste war, galt es sich heute bei warmem Wetter die Kräfte dementsprechend einzuteilen. 1100 HM (scheint hier eine magische Zahl zu sein, was die Anstiege angeht) ging es bergauf. Neutralisiert, diesmal durch die Fußgängerzone, auch nicht schlecht, rein in den Anstieg der einen ähnlichen Charakter hatte wie gestern. Oben schönes Wetter + gute Sicht 🙂 runter zuerst über einen schönen Trail dann Schotter. „Das macht Bock“ habe ich mir gedacht.  Dann fing die Leidenszeit an auf dem Weg hoch zum Giglach Seen. Steile Anstiege, Schiebepassagen und Schneewanderungen. Bei den Flussdurchfahren die versprochenen nassen Füße geholt und auf verblockten Wanderwegen versucht, so viel wie möglich zu fahren. Danach ging es in eine wirklich steile Schotterabfahrt mit großen Steinen. Hier war sehr viel Konzentration gefragt, um heile runterzukommen. Viele Jungs standen am Streckenrand und flickten ihre Räder. Und dann noch mitten in der Pampa: schiebt ein Holländer sein Fahrrad. Der arme Kerl hatte seinen 2ten Platten. Kurz angehalten, ihm meinen Ersatzschlauch gegeben und ihm viel Glück gewünscht … direkt danach dachte ich mir … „Hoffentlich fahre ich mir jetzt nix kaputt“. Aber diesmal hielt der Bock: kein Sattel abgefallen + auch sonst nix passiert 🙂

Als es dann noch mal die letzten 250 HM zum Einstieg in den Zielhang zu bewältigen gab, waren die Beine doch schon schwer. Nochmal steil über eine Wiese bis endlich das Schild in die „Blaue Abfahrt“ – den Rookie Trail – zeigte. Freie Fahrt und ein erstaunlich gut abgetrockneter Trail hat richtig viel Spass gemacht. Durchs Ziel bin ich dann nach 4:11.48 auf Platz 26 der AK und nach den 2 Etagen liege ich over all auf 25AK.

Morgen dann Königsetappe mit über 3000 HM … genau mein Ding 😉

Ach und bei den „Best Of Bildern“ vertreten, wenn auch nur in dritter Reihe

IMG_3086

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere