CX Season is coming

Nach der Trans-Schwarzwald ging es in den Sommerurlaub.  Hier standneher grillen und Kaltgetränke auf dem Plan als Intervalle.  Einfach auch mal nix machen.

4 Wochen später war dann wieder Schluss mit rumgammeln und beim Day of Bike in Wettstetten wurden die Beine endgültig aus dem Urlaub geholt.  Das Rennen lief ganz anständig  mehr als eine Stunde am Limit war aber noch nicht.  Vielleicht doch zu viel Grillgut :-).

Die Woche drauf war ich dann in Illmensee am Start. Das Rennen bin ich letztes Jahr auch gefahren und hatte es für gut befunden.  Auf der Anreise  im Auto hatten wir uns dann dazu entschlossen auf die Kurzstrecke umzumelden.  Ich dachte mir das die Renndauer dann sehr nah an der eines CX Rennen liegt und ich versuchen wollte  vom Anfang an am Anschlag zu fahren. Quasi CX Simulation.

Gleich nach dem Start geht es hier auf einem  schmalen Singeltrail einen Anstieg hoch.  Hier wollte ich unbedingt vorn dabei sein.  Das hat voll gut funktioniert und ich bin oben als erster raus gekommen am Hinterrad hatte ich noch einen Mitstreiter, hinter uns war schon ein Loch auf gegangen.  Auf dem Stück gab es auch eine neue   persönliche Bestleistung was die Wattzahl für 2 min angeht.  Der Rest ist schnell erzählt. Wir sind zusammen bis zum letzten kurzen Anstieg gefahren.  Hier habe ich  gedacht „lass einfach vorn das große Blatt drauf und trete es durch, entweder geht es gut oder halt nicht. “ und es hat funktioniert. Gewonnen 🙂

Der Output und das Feedback vom Trainerteam lässt mich nun optimistisch in de CX Season gehen.  Mal schauen was da geht.

Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere