Herbstzeit ist Erntezeit

Das der Herbst die Erntezeit ist gilt nicht nur für den Garten, die Winzer und die Landwirtschaft. Wer über das Jahr seinen Körper und seine Beine gut und regelmäßig bewirtschaftet hat, darf jetzt auch die schönen Herbsttouren mit sportlicher Leichtigkeit ernten. Die Herbsttouren sind gespickt mit den schönen Farben der Wälder, der frischen kühlen Luft am Morgen und einfach ganz viel Spaß auch mal inne zu halten.

img_7652

Heute war genau so ein Tag an dem alles passte, das Wetter, die Zeit und die Lust.

Also los auf das Bike und taleinwärts in Richtung Feldberg, die Route entsteht gerade noch im Kopf als auch die Holzwirtschaft klar macht, Herbst ist Erntezeit und damit die Route doch schon recht früh mit bestimmt.

img_7657

Somit also auf der Rinkenstrasse in Richtung Rinken, Bärental und Windgfällweiher. Als der Zug dann auch vorbei ist, ist auch gleich wieder die Ruhe eingekehrt, die die Natur genießen läßt.

img_7660.

.

.

.

.

Der nächste See wird in Kürze der Schluchsee sein. Hier ist dann schon mehr Trubel, zumindest Segel auf dem Wasser, zum Schwimmen ist doch schon zu kühl.

img_7662 img_7667.

.

.

.

.

Jetzt folgt einer der schönsten Abschnitte auf dieser Route, hoch zum Caritasheim. Schön, weil die Steigung schön gleichmäßig verläuft und die Aussicht auf den Schluchsee sowie Menzenschwand und oben auf den Feldberg einfach einmalig ist.

img_7673 img_7674 img_7677

.

.

.

.

Oben am Feldberger Hof dann Hektik, Trubel und Tourismus pur – nichts wie weg und in Richtung Stübenwasen. Wie lange es wohl noch dauert bis ich auf der Loipenstrecke hier wieder mit den Skating-Ski unterwegs bin?

Auch hier gibt es im Herbstlicht einmalige Blicke und Aussichten in Richtung Erlenbacher Hütte, St. Wilmer Hütte und Schauinsland was mein nächstes Ziel der heutigen Tour sein wird.

img_7683 img_7684 img_7686

img_7685

img_7690.

.

.

.

.

.

.

.

Hier erinnert mich der Tote Wald immer wieder daran, dass Waldsterben nach wie vor ein aktuelles Thema ist.img_7687

.

.

.

.

Vom Notschrei dann auf der Höhenstrasse rüber zur Halde, nochmals Blicke in die Rheinebene und das Dreisamtal einsammeln und dann mit Fullspeed und prall gefühltem Bilder-Kino runter nach Oberried und nach Hause.

Herbst ist die Zeit in der man aus meiner Sicht am meisten Eindrücke der Natur aufnehmen bzw. ernten kann. Ich liebe es und freue mich schon auf die nächste Ernte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere