Und jährlich grüßt das Murmeltier

on

Letztes Wochenende stand das Nachwuchs Bundesliga Rennen im Rahmen des Bomb-Trails-Race in St. Ingbert auf dem Programm. Die Cross-Country Strecke mit einer Vielzahl an Sprüngen, Drops und technischen Passagen ist definitiv ein jährlich wiederkehrendes Highlight im Rennkalender.

Am Samstag galt es in 2 separaten Läufen eine Slalom Strecke so schnell als möglich zu bewältigen. Leider war ich im ersten Lauf auf der technisch anspruchsvollen Strecke zu verhalten unterwegs und kassierte einen deutlichen Rückstand. Mit einem beherzten 2. Lauf wollte ich entsprechend wieder Zeit gut machen, rutschte jedoch leider früh in einer Kurve weg und verlor viel Zeit beim Richten des Lenkers, sodass ich am Ende einen für mich nur unbefriedigenden 16. Platz erreichte.

Am Sonntag Stand mit insgesamt 3 Runden das Cross-Country Rennen an. Durch den frühen Start um 09:00 Uhr galt es früh aufzustehen und sich entsprechend mit passendem Frühstück und Warmfahren vorzubereiten.  Direkt nach dem Start wurde  enorm auf das Tempo gedrückt, wodurch ich etwas den Anschluss an das Mittelfeld verlor. Schnell fand ich jedoch einen guten Rhythmus und konnte vor allem in den kurzen und knackigen Anstiegen Meter für Meter gut machen. Letztendlich kam ich, zufrieden mit meiner eigenen Leistung, auf einem 15. Platz ins Ziel.

An dieser Stelle auch nochmal allen Verantwortlichen beim RSC St Ingbert danken, die mit viel Engagement und Leidenschaft eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt haben.